HomeProdukteTechnikReferenzenDownloadsKontakt

Wie funktioniert Thermo-Shield ?

Thermo-Shield Beschichtungen (TSB) ändern die Transportmechanismen für Wärme und Feuchte in und am Wandkonstruktionsbereich. Ein- oder beidseitig an Wänden aufgebrachte Thermo-Shield Beschichtung (TSB) nutzen zur Minderung der Wärmeverluste die materialspezifischen Ressourcen jeder opaken Bausubstanz (das Bauteil wird zum Dämmstoff). Der Wirkmechanismus der Feuchte-Entkopplung beruht auf einem patentierten Verfahren (eingereicht bei Deutschem und Europäischem Patentamt).

Was bewirkt Thermo-Shield energetisch ?

Lt. Prüfzeugnissen einer staatlich anerkannten Prüfstelle, reduziert eine Thermo-Shield Beschichtung (TSB) den Transmissionswärmeverlust eines Mauerwerkes um 30% oder mehr. Reduziert also Wärmeverluste des Mauerwerkes. Daraus resultiert selbstverständlich eine Energieeinsparung und die Senkung von Heiz- oder Kühlkosten ist gegeben. Trotz der hohen, dauerhaften Sonnenlichtreflexion, durch die ein Kühleffekt bei Außenbeschichtungen erreicht werden, reicht der solare Eintrag zusammen mit der Feuchte-Entkopplung aus, um die Reduzierung von Wärmeverlusten zu sichern.

Wodurch wird das Leistungsvermögen sichergestellt?

Die teilkeramische Dünnschicht Thermo-Shield, in ihrer einzigartigen Zusammensetzung, sorgt für außergewöhnlich gute Haftung. Verhindert die Bildung von Mikrorissen und Blasenbildung, wird durch UV-Strahlung nicht zerstört und widersteht vielen, sonst schädlichen, bauphysikalisch relevanten Belastungen.

Thermo-Shield Beschichtungen (TSB) verbessern den energetischen Gesamtwirkungsgrad eines jeden Bauteils, im Einzelnen durch Abtrocknung des Haftgrundes, Feuchte-Entkopplung der Anstrichumgebung sowie Ausnutzen nennenswerter Sonnenlicht-Strahlungseinflüsse. Das Bauteil selbst entwickelt dadurch erhöhte und langlebige „Dämmqualitäten“.

Wie stellt sich die baurechtliche Situation dar?

Gemäß dem Energieeinspargesetz (1976) muss die energieeinsparende Eigenschaft durch eine autorisierte Prüfstelle nachgewiesen sein. Dieses ist mit den Prüfberichten TWS-AC 24-10-99 und TWS-AC 30-10-99 von vom Institut Schall- und Wärmemessstelle Aachen geschehen. Gemäß den Vorschriften der WSVo (1995), sind Ausnahmeanträge zu stellen, die im Falle von Thermo-Shield Beschichtungen (TSB) erfolgversprechend begründbar sind. Dem Planer, Verarbeiter und dem Endverbraucher (Nutzer) wird die Absicherung durch das patentierte Wirkprinzip und die Prüfzeugnisse gewährleistet. Die Firma Thermo-Shield-Deutschland GmbH & Co KG übernimmt zusätzlich die Produkt- und Prospekthaftung. Weitere baurechtliche Anpassungen und Ausarbeitungen sind in Vorbereitung.

Welcher Verbrauchernutzen entsteht?

Eine Beschichtung, sowohl mit Thermo-Shield INTERIEUR, als auch mit Thermo-Shield EXTERIEUR, sorgt für das Entstehen von Behaglichkeitskomponenten. Darüber hinaus lassen sich störende, zum Teil sogar gesundheitsgefährdende Begleiterscheinungen, die bei der Verwendung von traditionellen Materialien entstehen können, von vornherein vermeiden. Mit Sicht auf Deutschlands Heizenergiebedarf kann mit TSB mehr Energie auf diese Weise eingespart werden.

* Lange Standzeiten
* Leichte und effiziente Verarbeitung
* Schutz und Werterhalt der Bausubstanz
* Optisch guter Eindruck und Erhalt des städtebaulichen Bildes
* Für viele denkmalspezifische Probleme - die Lösung
* Geringe Investition
* Energiesparend, da Wärmeverluste einer Wand erheblich reduziert werden
* Sicherheit durch Prüfzeugnis eines staatlich anerkannten Institutes
* Schimmelpilzbildung: wird zurückgedrängt bzw. vermieden
* Pflegeleicht und robust
* Schnelle Amortisation

 

 

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seiten ist Thermo-Shield Portugal Lda.